Auftaktveranstaltung mit den Kommunen am 13.07.2016

Wie soll die Landschaft in der Region Mittlerer Oberrhein 2030 aussehen?

Mit dieser Frage beschäftigten sich am Mittwoch, 13.7.2016 rund 40 Vertreter der Kommunen in der Region Mittlerer Oberrhein. Anlass war die Auftaktveranstaltung zur Erstellung des Landschaftsrahmenplans, zu der der Regionalverband eingeladen hatte.

Nach einer Einführung zu den Zielen und ersten Ergebnissen des Landschaftsrahmenplans durch Herrn Verbandsdirektor Prof. Dr. Gerd Hager tauschten sich die Teilnehmer in vier Arbeitsgruppen dazu aus, welche Qualitäten sie in der Region bewahren möchten und wohin und wie sie die Landschaft gerne entwickeln würden. In allen Landschaftsräumen wichtig sind die Themen Streuobst und Freihaltung der Landschaft vor Zersiedelung. Auch die Qualitäten der Landschaft für die Naherholung auszubauen war vielen Kommunalvertretern wichtig.  

Nach der Einführung tauschten sich die Teilnehmer in vier Arbeitsgruppen dazu aus, welche Qualitäten sie in ihren Landschaftsräumen bewahren möchten und wohin und wie sie die Landschaft gerne entwickeln würden. Die Ergebnisse sind hier dokumentiert: