|   Nachrichten

Bürgerbefahrung Radschnellweg

Bürger-Radtour: Wohin mit dem Radschnellweg?

Bürgerveranstaltung –  Befahrung Radschnellweg Korridor: Karlsruhe-Pfinztal

Am Samstagvormittag (7. Juli 2018) fand im Rahmen der Machbarkeitsstudie Radschnellwege Mittlerer Oberrhein die zweite Befahrung mit Bürgerinnen und Bürgern statt. Die insgesamt 16 Teilnehmer konnten sich auf zwei Routen, vom Karlsruher Schlachthofgelände ausgehend bis nach Grötzingen, über die Thematik Radschnellverbindungen informieren sowie Ideen und Vorschläge einbringen. Während der Fahrt wurden den Teilnehmern auf Ihren Fahrrädern die unterschiedlichen Spannungsfelder der Radverkehrsplanung deutlich. In einigen Abschnitten dominierten Fragstellungen des Umweltschutzes die Diskussion, in anderen die Konkurrenz mit dem Autoverkehr und der damit verbundenen Verkehrssicherheit. Die Gutachter vom beauftragten Planungsbüro werden die Ideen und Anregungen in die weiteren Planungen einfließen lassen.

Das Land Baden-Bürttemberg hat sich in seiner RadSTRATEGIE das Ziel gesetzt bis zum Jahr 2025, zehn Radschnellverbindungen im Land zu realisieren. Diese sollen insbesondere Pendler ansprechen um das Fahrrad auf dem Arbeitsweg häufiger zu nutzen.

Ein besonderer Dank gilt dem ADFC und VCD Karlsruhe für die Bereitstellung Lastenrades und der Sicherung der Gruppe während der Befahrung.

Foto

Zurück