Nachrichten aus der Region

|   Nachrichten

„Kulturflirts“ in der Regionalkonferenz der TechnologieRegion Karlsruhe

„Kulturflirts“ in der Regionalkonferenz der TechnologieRegion Karlsruhe

Karlsruhe. „Hier geht es nicht um einen plumpen Annäherungsversuch, sondern um eine pfiffige Art der Zusammenarbeit zwischen Kultur und Wirtschaft“, erklärt Gerd Hager, Geschäftsführer des Kulturressorts der TechnologieRegion Karlsruhe. Die Rede ist vom Projekt „Kulturflirts“, das die Initiatoren der TechnologieRegion Karlsruhe auf der 20. Regionalkonferenz (16.03.09) im Haus der Wirtschaft vorstellten. Pilotpartner waren das Badische Staatstheater Karlsruhe und das Mercedes-Benz Werk Rastatt. Nach dem Prinzip „Profis lernen von Profis“ konzipierten die Projektpartner aus Kultur und Wirtschaft zusammen einen zweitägigen Workshop unter dem Titel „Schauspieltechniken für Manager“. Dabei konnten Führungskräfte des Automobilherstellers Theaterluft in Karlsruhe schnuppern und erhielten dabei wertvolle Tipps für den überzeugenden Auftritt vor Publikum. Dafür bot der Projektpartner aus der Wirtschaft einem Vortrag über Grundlagen und Methoden im betrieblichen Mangagement an, der umgekehrt bei den Theaterprofis auf große Resonanz stieß. „Alles in allem konnten beide Unternehmen auf unkonventionelle Art voneinander profitieren, neue Sichtweisen von sich und dem Anderen gewinnen und dazu sogar noch sparen“, erläutert Hager, „denn der Clou ist, der Kulturflirt funktioniert ohne gegenseitige Bezahlung.“

Zurück