Unsere Bühne : über 2.000 Quadratkilometer

Unser Programm

Im Programmheft der Stadt Karlsruhe zum Tag des offenen Denkmals 2019 präsentieren sich auch dieses Jahr wieder Programmangebote aus weiteren Kommunen in der KulturRegion Karlsruhe:

Baden-Baden, Bretten, Ettlingen, Gaggenau, Germersheim, Gernsbach, Marxzell, Kraichtal, Rastatt, Stutensee-Friedrichstal und ein "offenes Denkmal" an der Schwarzwaldhochstraße.

Hier geht es zum Programmheft 

Mit Unterstützung der KulturRegion Karlsruhe konnte das Ettlinger Musikfestival am 7. Juli 2019 Amateurmusikformationen verschiedenster Art aus Mittelbaden, dem Nordelsass und der Südpfalz präsentieren. Gesangvereine und Ensembles, Blasmusik-, Akkordeon-, Mandolinen- und klassische Orchester sowie kleinere Ensembles erhielten einen professionellen Aufführungsrahmen auf Open-Air-Bühnen in der gesamten Ettlinger Altstadt, im Schlosshof mit der großartigen Kulisse der berühmten Ettlinger Schlossfestspiele, in der Schlossgartenhalle und in den hochwertigen Sälen des Schlosses.

Insgesamt 70 Chöre und Orchester von Harthausen in der Pfalz, bis Illkirch-Graffenstaden im Elsass und bis Ottenhöfen im Schwarzwald präsentierten sich mit ihrem Musikprogramm.

KULT2018 - Ein Projekt der KulturRegion Karlsruhe

Im Auftrag der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH (TRK) hat die KulturRegion Karlsruhe die Ausschreibung für den KULT2018, den Kulturpreis der TRK, konzipiert und organisiert die Auswertung und Preisverleihung. Alle Unterlagen finden sich hier.

Die Dokumentation zu den Preisträgern und weiteren Denkmalschätzen finden Sie hier.

Blattgold, Bühnen, Blütenzauber - Die KulturRegion stellt sich vor

In elf thematisch umrissenen Kapiteln geht die Lesereise unter anderem von den steinernen Zeugen des Mittelalters, über die barocken Schlösser und Parks sowie die dampfende Thermenlandschaft, weiter über die großen und kleinen Museen und Bühnen zu ausgewählten architektonischen Kunstwerken und selbst zu den Schauplätzen der Demokratiegeschichte und Ausprägungen der Mobilitätskultur. Und wer sich für die kulinarische Seite der KulturRegion Karlsruhe interessiert, darf sich zum Beispiel auf der badischen Spargel- oder Weinstraße fortbewegen. Das letzte Kapitel rundet mit ausgewählten Kulturrouten „zwischen Rhein und Reben“ das 160-seitige Werk ab. Ausführliche Informationen zu Adressen, Öffnungszeiten und Anfahrtswegen machen das Taschenbuch zum Nachschlagewerk für Kulturtouristen aus Nah und Fern.

Das Taschenbuch kann über den Buchhandel bezogen werden.

Buchvorstellung im September 2018 im HAUS DER REGION:

v.l. Prof. Dr. Gerd Hager (Geschäftsführung KulturRegion), Sibylle Peine (Autorin), Landrat Dr. Christoph Schnaudigel (Vorstandsmitglied der KulturRegion ) und Dr. Robert Determann (Vorsitzender Forum KulturRegion)

 

Ein Kunstprojekt für die Generation 2000plus

Über zwei Dutzend Schulen aus der KulturRegion Karlsruhe haben sich an diesem regionalen Kunstprojekt beteiligt. Auf insgesamt rund 500 Plakaten gaben die teilnehmenden Klassen künstlerische Antworten auf die Frage: Wie sieht die Welt in 100 Jahren aus?

Die Kunstwerke waren vom 14.09. bis 5.10.2018 im öffentlichen Raum in der KulturRegion Karlsruhe zu sehen. Außerdem können alle Werke nach wie vor auf der Internet-Plattform Instagram angeschaut werden.

Diese 25 Kunstplakate wurden im Rahmen des Projektes prämiert.

Das Projekt wurde maßgeblich von der Musik- und Kunstschule Bruchsal unterstützt und im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" gefördert.

Die KulturRegion Karlsruhe hat sich im Frühjahr 2017 gegründet. Den räumlichen Kern bildet die Region Mittlerer Oberrhein, also die Landkreise Karlsruhe und Rastatt zusammen mit den Stadtkreisen Karlsruhe und Baden-Baden. Der linksrheinische Landkreis Germersheim ist assoziierter Partner. Die KulturRegion Karlsruhe entwickelt die erfolgreiche Netzwerk- und Projektarbeit sowie kulturpolitische Interessenvertretung weiter, die über zwei Jahrzehnte unter dem Dach der TechnologieRegion Karlsruhe angesiedelt war.

Ziele der KulturRegion Karlsruhe sind nach wie vor die Zusammenarbeit und der fachliche Austausch unter den Kulturverantwortlichen der Kommunen sowie ihrer Kultureinrichtungen. Über gemeinsame Projekte präsentiert sich die Region als attraktiver Kulturraum nach Innen und Außen. Darüber hinaus vertritt die KulturRegion Karlsruhe die kulturpolitischen Interessen der Region - bislang eine wesentliche Aufgabe der Kulturkonferenz der TechnologieRegion Karlsruhe.

Organisation der KulturRegion Karlsruhe:

Der Vorstand der KulturRegion Karlsruhe setzt sich zusammen aus Frau Oberbürgermeisterin Margret Mergen (Stadt Baden-Baden), Herrn Landrat Dr. Christoph Schnaudigel (Landkreis Karlsruhe) sowie Herrn Bürgermeister Dr. Albert Käuflein (Stadt Karlsruhe).

Im Forum KulturRegion Karlsruhe treffen sich regelmäßig die Verantwortlichen aus den Kulturverwaltungen, zum fachlichen Austausch und zur gemeinsamen Projektarbeit. Anlass- und projektbezogen sind weitere Akteure aus der regionalen Kulturszene willkommen. Den Vorsitz im Forum teilen sich Frau Heidrun Haendle (Stadt Gaggenau) und Herr Dr. Robert Determann (Stadt Ettlingen).

Die Geschäftsführung für die KulturRegion Karlsruhe liegt in den Händen von Prof. Dr. Gerd Hager und Dr. Volkmar Baumgärtner vom Regionalverband Mittlerer Oberrhein.

Das Forum KulturRegion Karlsruhe tagte am 20. April 2018 im Zentrum für Kunst und Medien
Sitzung am 26.10.18 in der Akademie Schloss Rotenfels